arztpraxis.com

25.11.2014   |   Abrechnung

Aus ABRECHNUNG EXAKT: Chroniker und Geriatriepatienten: Wie wird die Betreuungsleistung in der GOÄ abgerechnet?

Die Leistungslegende der GOÄ-Nr. 15 lautet:

„Einleitung und Koordination flankierender therapeutischer und sozialer Maßnahmen während der kontinuierlichen ambulanten Betreuung eines chronisch Kranken“

Gefordert, und zwar zwingend gefordert, sind also:

  • die Einleitung flankierender therapeutischer und sozialer Maßnahmen,
  • die Koordination flankierender therapeutischer und sozialer Maßnahmen,
  • die kontinuierliche ambulante Betreuung und
  • ein chronisch kranker Patient.

Bewertet ist diese Leistung mit 300 Punkten, was 17,49 Euro entspricht, bzw. 40,23 Euro bei einem Steigerungsfaktor von 2,3. Damit ist diese Leistung zwar deutlich besser bewertet als der hausärztlich-geriatrische Betreuungskomplex mit 15,90 Euro, aber dafür darf die GOÄ-Nr. 15 auch nur einmal im Kalenderjahr abgerechnet werden.

Mein Rat: Rechnen Sie die Nr. 15 konsequent bei allen Patienten ab, für die Sie entsprechende Leistungen erbringen. In vielen Praxen wird diese Position nämlich regelmäßig vergessen, auch weil sie nur einmal im Kalenderjahr zu berechnen ist. Zudem sollten Sie im Laufe des Jahres Ihre umfangreichen Betreuungsleistungen für die betreffenden Patienten vollständig dokumentieren.

Abrechnung Exakt - EBM & GOÄ sicher und vollständig abrechnen

Abrechnung Exakt ist die Informationsquelle für Arztpraxen rund um das Thema Abrechnung. Wöchentlich erhalten Sie alle Informationen, Tipps und Neuigkeiten per E-Mail, damit Sie in Ihrer Praxis sicher abrechnen.

 

 


Diesen Artikel empfehlen:
© arztpraxis.com    |   entwickelt von: L.N. Schaffrath DigitalMedien GmbH