arztpraxis.com

25.05.2016   |   Abrechnung

Aus ARZTPRAXIS ABRECHNUNG: Cimikose

Bettwanzen nisten in dunklen Ritzen von Möbeln und Wänden und kommen nachts heraus, um schlafende Warmblüter (Menschen) zu beißen. Mit dem Biss wird Speichelsekret in das menschliche Gewebe eingespritzt, was eine allergische Hautreaktion hervorruft: hellrote Quaddeln, die tagelang heftig jucken. Das Fiese ist, dass der Wanzenspeichel anästhesierende Wirkstoffe enthält, so dass die Bisse erst mit Verzögerung bemerkt werden, wenn der Mensch bereits ganze Reihen davon („Wanzenstraßen“) auf unbedeckten Hautpartien hat. Das Krankheitsbild, das durch den Stich von Bettwanzen hervorgerufen wird, bezeichnet man als Cimikose.

Da Bettwanzen jahrzehntelang in Deutschland kaum vorkamen, wird bei Patienten und Ärzten selten an sie gedacht, weswegen die Cimikose oft spät diagnostiziert wird. Die Diagnose umfasst eine ausführliche Anamnese und die körperliche Untersuchung des Hautorgans. Eine Dermatoskopie ist bei dieser Untersuchung sehr hilfreich. Ggf. kann auch die mikroskopische Betrachtung einer kleinen Hautprobe zur Entdeckung eines Tieres und damit zum direkten Nachweis eines Befalls mit Bettwanzen führen. Die Therapie ist rein symptomatisch und besteht in der Gabe juckreizstillender Salben sowie evtl. der Einnahme von Antihistaminika.

Dramatisch wird es, wenn eine befruchtete Bettwanze sich z. B. im Gepäck eines Reisenden eingenistet und dann bei ihm zuhause ausgebreitet hat. Dann ist eine radikale Entwesung der Schlafräume notwendig. Das ist gar nicht so einfach und erfordert professionelle Hilfe. Oft müssen auch die Matratzen ausgetauscht werden. Von einer Selbstanwendung von Pestiziden zur Bekämpfung der Bettwanzen ist dringend abzuraten, da es in diesem Zusammenhang oft zu Überdosierungen kommt, die gesundheitsschädlich sein können.

So rechnen Sie die Diagnose einer Cimikose nach EBM ab:

GOP

Leistung

Wert 2016

03001 - 03005

Versichertenpauschale

nach Alter

03040

Vorhaltepauschale (wird von der KV zugesetzt)

144 P.
15,03 €

03060

Zuschlag NäPa (wird von der KV zugesetzt)

22 P.
2,30 €

32045

Mikroskopische Untersuchung

0,25 €

Und so erfolgt die Abrechnung nach GOÄ:

GOÄ-Nr.

Leistung

Wert 2,3-fach

1

Beratung

10,72 €

7

Untersuchung Hautorgan

21,45 €

750

Dermatoskopie

16,09 €

298

Probeentnahme

F. 1,15
5,36 €

3508

Mikroskopische Untersuchung

F. 1,15
5,36 €

Wollen Sie immer aktuell informiert sein? Dann klicken Sie hier für mehr Informationen: "Arztpraxis - Abrechnung - GOÄ und EBM sicher und vollständig abrechnen".


Diesen Artikel empfehlen:
© arztpraxis.com    |   entwickelt von: L.N. Schaffrath DigitalMedien GmbH