arztpraxis.com

25.06.2015   |   Abrechnung

Aus ARZTPRAXIS ABRECHNUNG: Wann ist das eine IGeL und wann eine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung?

Immer wieder leiden Menschen an Licht- und damit an Vitamin-D-Mangel. Dieser begünstigt das Entstehen depressiver Verstimmungen und anderer Erkrankungen wie etwa Osteoporose. Wenn aufgrund einer bestimmten Symptomatik ein konkreter Verdacht auf Vitamin-D-Mangel vorliegt, kann die Testung zu Lasten der GKV vorgenommen werden. Im Rahmen eines Screenings oder aufgrund eines ausdrücklichen Patientenwunsches können die Testungen zwar durchgeführt, müssen dann aber als IGeL berechnet werden. So rechnen Sie jeweils richtig ab:

Ein konkreter Verdacht auf Vitamin-D-Mangel liegt grundsätzlich bei folgenden Erkrankungen bzw. Situationen vor:

  • Resorptionsstörungen und Lebererkrankungen (z. B. biliäre Zirrhose),
  • Diabetes mellitus,
  • eingeschränkter Nierenfunktion (Niereninsuffizienz, Dialyse, nephrotisches Syndrom),
  • Autoimmunerkrankungen,
  • Glucocorticoid-Therapie,
  • erhöhtem Osteoporose-Risiko,
  • immobilisierten Patienten, die sich gar nicht im Freien aufhalten (können), sowie
  • Hautkrebspatienten, die sich keinerlei UV-Strahlung aussetzen dürfen.

Zur Abrechnung der Vitamin-D-Bestimmung stehen im EBM zwei GOPs zur Verfügung:

GOP

Leistung

Wert 2015

32413

25-Hydoxy-Cholecalciferol (Vitamin D), je Untersuchung

Anmerkung:

Die GOP 32413 ist im Rahmen eines Stimulations- oder Suppressionstestes bis zu fünfmal, im Rahmen eines Tagesprofils bis zu dreimal berechnungsfähig.

18,40 €

32421

1,25 Dihydroxy-Cholecalciferol (Vitamin D3), je Untersuchung

33,80 €

Wünscht ein Patient ohne eine der genannten Indikationen eine Bestimmung des Vitamin-D-Wertes, handelt es sich um eine IGeL, die (nach Abschluss eines schriftlichen Behandlungsvertrags) nach GOÄ abzurechnen ist. Falls Sie die Laboruntersuchung selbst vornehmen, kommen folgende GOÄ-Nrn. in Betracht:

GOÄ-Nr.

Leistung

Wert 1,15-fach

4138

25-Hydroxy-Vitamin D (25-OH-D, D2), Ligandenassay einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve

32,18 €

4139

-0,64Dihydroxy-Vitamin D (-0,64[OH]2D3, Calcitriol), Ligandenassay einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve

50,28 €

4144

Untersuchung von Vitaminen mittels Hochdruckflüssigkeitschromatographie
25-Hydroxy-Vitamin D (25-OH-D, D 2)

32,80 €

Wollen Sie immer aktuell informiert sein? Dann klicken Sie hier für mehr Informationen: "Arztpraxis - Abrechnung - GOÄ und EBM sicher und vollständig abrechnen".


Diesen Artikel empfehlen:
© arztpraxis.com    |   entwickelt von: L.N. Schaffrath DigitalMedien GmbH