arztpraxis.com

19.08.2017   |   Patientenbetreuung, Praxismanagement, Patientenbetreuung, Praxismanagement

Kommunikation: So gehen Sie respektvoll mit älteren Patienten um

Senioren müssen sich altersbedingt im Alltag oft einschränken. Zeigen Sie Verständnis für die Situation der Senioren, nehmen Sie ihre Sorgen ernst und stellen Sie sich auf ihre Bedürfnisse ein.

Seien Sie geduldig

Jemand, der 90 Jahre alt ist, kommt nicht mehr so schwungvoll auf einen Behandlungsstuhl. Ältere Patienten brauchen mehr Zeit, um vom Wartezimmer in den Behandlungsraum zu gehen und ihre Versichertenkarte aus dem Portemonnaie zu holen.

Deshalb: Geben Sie den Patienten das Gefühl, dass Sie sich auf ihr Tempo einstellen können. Wenn Sie etwa vorausgehen und dann rufen: „Herr Müller, wo bleiben Sie denn?“, fühlt sich der Patient unter Druck gesetzt. Besser ist es, ältere Patienten Seite an Seite vom Warte- ins Behandlungszimmer zu begleiten – in deren Tempo.

Das ist auch unter Sicherheitsaspekten wichtig: Desorientierte Patienten könnten sich in einen falschen Raum verirren. Außerdem haben Sie so die Möglichkeit einzugreifen, falls die Senioren einmal ins Straucheln geraten.

Praxistipp: Lassen Sie Senioren außerhalb der Stoßzeiten in die Praxis kommen, wenn nicht so viel los ist. So haben Sie genügend Zeit für ein Gespräch.

Nehmen Sie älteren Patienten die Angst

Senioren sind häufig ängstlich. Ihre Sinneskräfte lassen allmählich nach, und sie haben Schwierigkeiten, sich in ihrer Umgebung zu orientieren.

Geben Sie daher älteren Patienten ein Stück Sicherheitsgefühl zurück: Erklären Sie ihnen die Behandlungsschritte genau und reagieren Sie auch auf überängstliche Einwände verständnisvoll. Diese können Sie mit sachlichen Informationen entkräften.

Schauen Sie Ihrem Gesprächspartner in die Augen und sprechen Sie ihn immer wieder mit Namen an. Auch eine behutsame Berührung, zum Beispiel am Arm, schafft Vertrauen und bestärkt die Patienten.

Praxistipp: Im Alter kann man schon mal etwas vergessen. Bieten Sie älteren Patienten daher ein Recall-System an, das sie an ihren nächsten Termin erinnert.


Diesen Artikel empfehlen:
© arztpraxis.com    |   entwickelt von: L.N. Schaffrath DigitalMedien GmbH