arztpraxis.com

26.04.2016   |   IGeL, Patientenbetreuung, Praxisleitung

IGeL-Tipp: Erfolgreich wie die besten IGeL-Praxen

Was macht erfolgreiche IGeL-Arbeit aus? Um diese Frage zu beantworten, werfen wir einen Blick auf die IGeL-Arbeit von Praxen, die überdurchschnittlich erfolgreich damit sind. Die folgende Checkliste gibt Ihnen einen Überblick, welche Aspekte diese Best-Practice-Praxen besonders berücksichtigen:

  • Sie sehen IGeL-Angebote als Option und Chance, nicht als „notwendiges Übel“, und handeln in diesem Grundverständnis.
  • Die IGeL-Arbeit wird durch eine umfassende Planung und Kontrolle des IGeL-Verkaufs bestimmt. Hierzu zählt auch die Bildung klar definierter Zielgruppen.
  • Die MFAs passen ihre IGeL-Gespräche den individuellen Patientenbedürfnissen an.
  • Überdurchschnittlich erfolgreiche IGeL-Teams verfügen über ein umfassendes IGeL-Informationskonzept in Form von Handzetteln mit Angebots-Kurzbeschreibungen, einer ausführlichen IGeL-Broschüre, Postern und/oder Videos im Wartezimmer und einem eigenen IGeL-Teil auf der Praxis-Homepage.
  • Die Patientengespräche werden durch anschauliche Beispiele und klare Nutzenargumentationen unterstützt.
  • Einmal jährlich werden die Abläufe systematisch untersucht.
  • Die Praxisteams erhalten regelmäßige Schulungen zum Fach- und Verkaufswissen.
  • Es existieren diskrete IGeL-Beratungszonen.
  • Team und Ärzte arbeiten Hand in Hand, indem sie sich gegenseitig informieren, wo welcher IGeL-Bedarf besteht.

Lust auf mehr? Dann lesen Sie doch mal MFA EXKLUSIV zur Probe. Einfach hier klicken!


Diesen Artikel empfehlen:
© arztpraxis.com    |   entwickelt von: L.N. Schaffrath DigitalMedien GmbH