arztpraxis.com

22.05.2015   |   Arzt News, Arzthelferin/MFA News

Kabinett beschließt Antibiotikaresistenz-Strategie

Klare Regeln für den Einsatz von Antibiotika in der Medizin und in der Tierhaltung: Dies steht im Mittelpunkt eines Gesetzentwurfs, den das Bundeskabinett verabschiedet hat. Jedes Jahr sterben mehrere tausend Menschen an den Folgen von Antibiotika-Resistenzen.

Der Entwurf von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) heißt nationale Antibiotika-Resistenzstrategie. Er soll auch die Forschung und Entwicklung neuer Antibiotika, alternative Therapiemethoden und Tests zur Schnelldiagnostik voranbringen.

Der Entwurf beschreibt als Ursachen für zunehmend widerständige Erreger unsachgemäßen und übermäßigen Gebrauch von Antibiotika. Weiter heißt es, die Hygiene in der Human- und Veterinärmedizin sei mangelhaft.

Im März hatte Gröhe einen Zehn-Punkte-Plan gegen gefährliche Krankenhauskeime vorgestellt, der die Meldepflichten für Kliniken bei besonders gefährlichen Keimen verschärfen soll. dpa


Diesen Artikel empfehlen:
© arztpraxis.com    |   entwickelt von: L.N. Schaffrath DigitalMedien GmbH