arztpraxis.com

29.07.2016   |   Arzt News, Arzthelferin/MFA News

Krankenkassen: Patienten bekommen oft nicht die passenden Medikamente

Patienten bekommen in Deutschland nach Ansicht der Krankenkassen oft nicht die genau passenden Medikamente verordnet, weil Ärzte nicht die nötigen Informationen über die Mittel haben. Nötig seien bessere Arzneimittel-Informationen für die Arztpraxen durch eine neutrale Arztsoftware mit regelmäßigen Aktualisierungen, forderte der Vizechef des Kassen-Spitzenverbandes, Johann-Magnus von Stackelberg, bei einer Veranstaltung vor Journalisten in Groß Behnitz bei Berlin.

Heute hätten die Ärzte nicht alle Informationen, was nach aktuellem wissenschaftlichem Stand optimal für die Patienten sei. Folgen könnten demnach sein, dass Kranke teurere Medikamente bekommen als nötig - oder auch mehr Risiken durch Nebenwirkung eingehen. dpa


Diesen Artikel empfehlen:
© arztpraxis.com    |   entwickelt von: L.N. Schaffrath DigitalMedien GmbH