arztpraxis.com

07.03.2016   |   Arzt News, Recht

Geänderte Einsendefrist für HzV-Belege AOK Bayern

Anders als bisher ist im HzV-Vertrag AOK Bayern S15 durch Schiedsspruch festgelegt, dass die HzV-Teilnahme von Patienten für das jeweilige Folgequartal möglich ist, wenn diese Patienten durch die AOK Bayern über die Teilnahme an der HzV informiert wurden und die dadurch entstehende Widerrufsfrist des Patientenrechtegesetzes abgelaufen ist. Die Information über die HzV-Teilnahme und die Möglichkeit eines Widerrufs der abgegebenen Erklärung erfolgt in Form eines Begrüßungsschreibens durch die AOK Bayern.

Dies führt zu geänderterten Einsendefristen für die HzV-Belege für die HzV-Teilnahme am AOK Bayern HzV-Vertrag. Bitte beachten Sie, dass sich dadurch das Vorgehen zur HzV-Patienteneinschreibung bei der AOK Bayern von den anderen HzV-Verträgen unterscheidet. Die genauen Einsendefristen der HzV-Belege AOK Bayern lauten wie folgt:

  • Einsendefrist bis: 15.04.2016, Vertragsteilnahme ab: 01.07.2016
  • Einsendefrist bis: 15.07.2016, Vertragsteilnahme ab: 01.10.2016
  • Einsendefrist bis: 12.10.2016, Vertragsteilnahme ab: 01.01.2017

Verwenden Sie für die Einschreibung von AOK-Bayern Patienten ausschließlich den HzV-Beleg mit der Kennnummer "99773".

Versand der HzV-Belege an die AOK Bayern: Bitte achten Sie darauf, die HzV-Belege Ihrer AOK Bayern-Patienten an die für Sie zuständige AOK Bayern Regionaldirektion zu senden. Die entsprechende Adresse können Sie der Auflistung der AOK Bayern Direktionen entnehmen, die Sie hier finden.

Praxis-Tipp: Bitte senden Sie Ihre Belege bereits regelmäßig während des Quartals an die für Sie zuständige AOK Bayern Regionaldirektion und berücksichtigen Sie die erforderliche Postlaufzeit. Es gilt der Posteingang bei der verarbeitenden Stelle.


Quelle: Bayerischer Hausärzte-Verband


Diesen Artikel empfehlen:
© arztpraxis.com    |   entwickelt von: L.N. Schaffrath DigitalMedien GmbH