arztpraxis.com

26.01.2015   |   Arzt News, Patientenbetreuung

Neue Patientenleitlinien zu Melanom und Leberkrebs

Patientenleitlinie „Melanom“ Schwarzer Hautkrebs, in der Fachsprache Melanom genannt, entwickelt sich auf der Körperoberfläche und ist meist gut sichtbar. Dadurch wird er häufig früh festgestellt und kann durch entsprechende Behandlungen geheilt werden. Diese und die Therapiemöglichkeiten bei fortgeschrittener Erkrankung werden in der neuen Patientenleitlinie „Melanom“ ausführlich vorgestellt.

Patientenleitlinie „Leberkrebs“
Leberkrebs ist in Deutschland eher selten. Pro Jahr erkranken etwa 8.300 Menschen. Damit Patienten kompetent an ihrer Behandlung mitwirken können, gibt es jetzt die Patientenleitlinie „Leberkrebs". Diese beruht auf den Handlungsempfehlungen der ärztlichen S3-Leitlinie „Diagnostik und Therapie des hepatozellulären Karzinoms“.

Entwickelt wurden beide Patientenleitlinien im Rahmen des Leitlinienprogramms Onkologie, das gemeinsam von der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF), der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) und der Deutschen Krebshilfe (DKH) getragen wird und die Verbesserung der Versorgung krebskranker Menschen zum Ziel hat. Patientenvertreter und Ärzte aus dem Kreis der Leitlinienautoren haben die Patientenleitlinie gemeinsam erstellt. Betreuung und Redaktion erfolgten durch das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ).

Die Broschüren sind bei der Deutschen Krebshilfe kostenlos erhältlich. Interessierte können sich die Ratgeber auch herunterladen und ausdrucken.


Diesen Artikel empfehlen:
© arztpraxis.com    |   entwickelt von: L.N. Schaffrath DigitalMedien GmbH