arztpraxis.com

22.12.2016   |   Qualitätsmanagement-, Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement: Kurzinfos helfen, den Empfang professionell zu führen

Da die Empfangstätigkeit in der Praxis oder im MVZ immer umfangreicher und komplexer wird, ist es notwendig und wichtig, diese Arbeit gut zu strukturieren.
In vielen QM-Handbüchern ist genau aufgeführt, welche Arbeitsanweisungen für diesen Bereich gültig sind. Doch gerade die kleinen wichtigen Informationen, die Sie tagtäglich für die Auskunft an Patienten brauchen, können und sollten Sie sich in praktischer Form zurechtlegen, damit Sie nicht erst im PC suchen oder in einem Ordner nachschlagen müssen. Ihre Arbeit wird dadurch einfacher.

Das bringen Kurzinfos

Wenn es nicht möglich ist, dass die Praxis oder das MVZ immer von der gleichen Verantwortlichen im Empfangsbereich besetzt ist, sind Kurzinfos eine gute Möglichkeit, schnell die notwendigen Infos griffbereit zu haben.

So können auch Veränderungen in diesem Bereich, und die sind reichlich vorhanden, schnell und ohne viel Worte durch Abänderungen der Infoblätter weitergegeben werden.

So gestalten Sie Kurzinfos

  • Achten Sie unbedingt darauf, diese Informationen sehr knapp zu halten!
  • Format: Die Blätter sollten z. B. nicht größer und umfangreicher sein als ein gängiges Mousepad. Am besten schweißen Sie die Infos in Folie ein und legen Sie dort aus, wo sie gebraucht werden.
  • Sprache: kurz und knapp auf das Wesentliche beschränkt
  • Schrift: groß und gut lesbar.

Welche Infos brauchen Sie?

Setzen Sie sich mit den Kolleginnen zusammen und besprechen Sie gemeinsam,

  • welche Infos Sie brauchen, 
  • welche Inhalte sie enthalten sollen und
  • wer sie zusammenstellen und gestalten soll.

Hierbei ist wichtig, dass vor allem die Kolleginnen, die nicht so häufig in dem Bereich arbeiten, einbringen, was sie brauchen und was nicht.

Ideen für kleine Checklisten:

  • Die LAN-Nummern der in Ihrem MVZ/ Ihrer Praxis tätigen Ärzte
  • Wichtige Abrechnungsmodalitäten
  • Aktuelle Informationen, die für einen bestimmten Zeitraum von Bedeutung sind, z. B. wenn ein bestimmtes Medikament nicht mehr verordnet werden darf
  • Dienstzeiten der Ärzte für bestimmte Sprechzeiten

Aus unserem Beratungsbrief QM kompakt - Qualitätsmanagement erfolgreich einführen und weiterentwickeln. Für QMBs und QM-Verantwortliche. Für mehr Infos zu QM kompakt hier klicken.


Diesen Artikel empfehlen:
© arztpraxis.com    |   entwickelt von: L.N. Schaffrath DigitalMedien GmbH